Baby Spiele, Spielen ist ihre Welt 4 Anregungen zum Spielen

Anregungen und Tipps für schöne Baby Spiele, spielen Entdecken, Erforschen, Kinder lernen bei jedem Spiel, bei jeder Beschäftigung etwas hinzu.

Baby Spiele, Maria Montessori, die berühmte italienische Pädagogin, definiert in ihren Erziehungstheorien unter anderem das Spielen als Arbeit. Und wer einmal einem Kind intensiv beim Spielen zugeschaut hat, der wird begreifen, dass sie Recht hat.

Baby Spiele, Spielen ist ihre Welt 4 Anregungen zum Spielen

Baby Spiele, Spielen ist ihre Welt 4 Spiel Beispiele

Spielen, das ist zwar Vergnügen, aber auch Erleben, Entdecken, Erforschen und Lernen. Eine bewusste pädagogische Absicht sollte sicher nicht immer dahinter stecken, wenn man sich mit dem Kind beschäftigt. Aber die Kinder lernen bei jedem Spiel, bei jeder Beschäftigung etwas hinzu.

 

Im ersten halben Jahr Spiel der Sinne

In den ersten sechs Monaten sind alle Babys mit dem Entdecken ihres Körpers und dessen Fähigkeiten beschäftigt. Spiele sollten deshalb vor allem die Sinne ansprechen – das Fühlen, das Hören, das Sehen und das Tasten (Be-Greifen). Hier einige Vorschläge:

 

1. Baby Spiele, Fühl-Spiele

Die Haut des Babys ist noch sehr empfindsam und in den ersten Monaten auch das wichtigste Sinnesorgan des Kindes. Zärtlicher Körperkontakt – zum Beispiel durch Babymassage – vermittelt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.

  • Nehmen Sie Babys Hände in die Ihren und führen Sie diese sanft über Babys Gesicht. Animieren Sie das Kind, seinen eigenen Körper zu erkunden.
  • Pusten Sie Ihren Atem sanft auf Babys Bauch oder Po, die Kinder lieben es und glucksen vor Vergnügen.
    Üben Sie den Eskimo-Kuss. Reiben Sie Ihre Nase vorsichtig an Babys Nase.

 

2. Baby Spiele, Seh-Spiele

Ein Mobile über dem Bettchen bringt alle Babys zum Glucksen. Alles, was sich bewegt, wird aufmerksam mit den Augen verfolgt.

  • Schneiden Sie Grimassen. Das Baby liebt es, in unterschiedlichen Gesichtern zu „lesen“ und nachzuahmen.
  • Luftballons, die sich sanft hin und her wiegen, werden mit den Augen fixiert und verfolgt.
  • Sind die Babys schon etwas älter, können zum Beispiel Seifenblasen sie unendlich faszinieren.

Übrigens: Mit diesen Spielen können Sie auch ganz einfach testen, ob Ihr Kind gut sieht. Etwa Ende des dritten Monats sollte es einem interessanten Gegenstand, der sich bewegt, mit den Augen folgen können.

Baby Spiele, Spielen ist ihre Welt 4 Anregungen zum Spielen

3. Baby Spiele, Hör-Spiele

Ab dem dritten Monat finden Babys alles unheimlich spannend, was Geräusche erzeugt.

  • Flüstern Sie Ihrem Baby etwas ins Ohr und knabbern Sie dabei an seinem Ohrläppchen.
  • Rascheln Sie mit Seidenpapier oder klingeln Sie mit einen Glöckchen, um Babys Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Ab dem dritten Monat faszinieren vor allem Spieluhren und Rasseln.

Übrigens: Mit einfachen Spielen können Sie auch herausfinden, ob Ihr Kind gut hört. Stellen Sie sich in zwei Meter Entfernung so hin, dass das Kind Sie zunächst nicht sieht.

Klingeln Sie nun mit einem Glöckchen.

Ein Kind, das gut hört, wird die Richtung des Klingelns orten und sich dorthin wenden.

 

Baby Spiele, Video

4. Baby Spiele, Tast-Spiele

Etwa mit drei Monaten entdecken die Kinder ihre Händchen.

  • Bieten Sie dem Kind unterschiedliche Materialen zum Ertasten an.
  • Das Be-Greifen funktioniert am besten mit dem Mund.
  • Geben Sie dem Kind nur Spielzeug in die Hand, das es auch in den Mund nehmen kann.

 

Das zweite halbe Jahr: Mehr Action!

In den zweiten sechs Monaten steht die Bewegung im Vordergrund des Spielerlebnisses. Helfen Sie Ihrem Kind dabei, seine Welt zu erforschen. Viele Spiele kommen dabei nie aus der Mode. Was die Kleinen jetzt auch noch fasziniert:

  • Guck-guck – wo bin ich? Das alte Spiel, das alle Kinder fasziniert. Benützen Sie dazu nur ein dünnes Mulltuch.
  • Nachahm-Spiele sind jetzt angesagt, zum Beispiel:

Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen.

Der hebt sie auf, der trägt sie nach Haus‘.

Und der kleine, kleine Wicht, der isst sie alle, alle auf!“

 

„Guck-guck” spielen alle Babys gern

Beginnen Sie mit dem Daumen und berühren Sie nacheinander alle Finger der Hand.

  • Gegen Ende des ersten Lebensjahres bauen die Kinder gerne Türme aus Bauklötzchen oder sie stecken Formen ineinander.

Spielen, das ist für alle Kinder im ersten Lebensjahr eine ungeheuer aufregende Sache. Sie als Eltern werden bald feststellen, dass es gerade die simplen und einfachen Dinge sind, die Ihr Kind am meisten faszinieren.

Sie müssen sich also gar nicht komplizierte Spiele ausdenken, denn das Kind ist mit Zuwendung und Aufmerksamkeit alleine schon zufrieden.

Und: Gönnen Sie sich regelmäßig eine Spielstunde mit dem Kind. Sie werden lernen, die Welt mit völlig neuen Augen zu sehen. Das ist das Privileg der Elternschaft.

Baby Spiele, Spielen ist ihre Welt 4 Anregungen zum Spielen

Baby Spiele, Auch „Turm bauen“ ist ein Spiel, das nie aus der Mode kommt

 

Weitere Seiten zum Thema Babys Entwicklungsphasen

1 Das Bewusstsein, die Seelisch-Geistige Entwicklung des Babys

2 Entwicklung – Ihr Baby vom 8. bis 12. Monat

3 Entwicklung – Ihr Baby vom 1. bis 4. Monat, wichtige Monate