Windel die Auswahl – Sanfte Pflege von Kopf bis Fuss

Windel die Auswahl duftend und sauber. Viel wichtiger ist der Hautkontakt, die zärtliche Berührung, die sinnliche Erfahrung, die Ihr Baby macht

Windel die Auswahl die Haut Ihres Babys ist sehr empfindlich, es kann seine Körpertemperatur nur schwer halten, seine Ausscheidungen nicht kontrollieren und sich kaum selbständig bewegen.

 

Windel die Auswahl - Sanfte Pflege von Kopf bis Fuss

Ihr Baby braucht also eine ganz spezielle Betreuung

Das entsprechende Angebot in Katalogen und Fachgeschäften ist groß und verwirrend; rund ums Baby ist eine regelrechte Industrie entstanden, die junge Familien mit Angeboten und Tipps geradezu überflutet. Damit Sie einen klaren Kopf behalten, informiert Sie dieses Artikel sachlich über die Bedürfnisse Ihres Kindes, so dass Sie entscheiden können, was an Anschaffungen und Anleitungen tatsächlich sinnvoll ist. Denn schließlich müssen Sie sich für ein bestimmtes Wickelsystem entscheiden und wollen genau wissen, wie Sie Ihr Kind sauberhalten und pflegen – und das von Kopf bis Fuß.

 

Tipp

Immer, wenn Sie Ihr Baby waschen, wickeln, ihm Nase, Ohren, Augen auswischen oder die Nägel schneiden, sollten Sie sich zuvor selber die Hände gründlich waschen und auf saubere Kleidung achten.

 

Windel die Auswahl – Bei Windeln haben Sie die Wahl

Es gibt heute viele Wickel Techniken neben den traditionellen Mullwindeln, den Flockenwindeln und den Wegwerf- Höschen Windeln haben sich waschbare Windelhöschen und unterschiedliche Wickelsysteme etabliert.

 

Alle Methoden haben ihre Vor- und Nachteile

Fragen Sie in Ihrem Baby Kurs nach, um sich wirklich ein Bild zu machen. Kompetente Auskunft bekommen Sie auch bei Ihrer Hebamme, bei Still- und Krabbelgruppen und bei Windel Diensten. Und natürlich bei befreundeten frischgebackenen Müttern. Wägen Sie selbst ab, was für Sie und Ihr Kind am besten ist.

Kompliziert wird die Entscheidung, weil sie vor der Geburt gefällt werden sollte. Wer sich noch für keine Methode entschließen kann, sollte sicherheitshalber eine Packung kleiner Wegwerfwindeln anschaffen oder sich erst einmal Mullwindeln im Bekanntenkreis ausleihen.

 

Windel die Auswahl – Mullwindeln die traditionelle Methode

Unsere Mütter kannten nichts anderes als die quadratischen, weichen Baumwolltücher. Heute sind diese wieder im Vormarsch – mit gutem Grund. Denn Baumwollwindeln sind waschbar und belasten die Umwelt weniger, sie sind preiswert, schonen die Haut und lösen kaum die berüchtigte Windel Dermatitis aus. Außerdem beugen sie durch die Breitwickel Methode einer Fehlstellung der Hüftgelenke vor.

 

Der Hauptnachteil:

Windeln zu waschen und zu trocknen, kostet relativ viel Zeit und ist unpraktisch, wenn man unterwegs ist.

Windel die Auswahl - Sanfte Pflege von Kopf bis Fuss

Mullwindeln gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Sie sollten zu 100% aus Baumwolle sein, eine weiche, nicht fusselnde Oberfläche haben und nicht zu dick, aber saugfähig sein.

 

Windel die Auswahl – Die richtige Menge und Qualität

Für den Anfang kommen Sie in der Regel mit 24 Mullwindeln aus.

Achten Sie darauf, dass die Hälfte der Windeln eine etwas dünnere Qualität hat, sonst wird das Windel Paket für die ersten Wochen einfach zu dick. Bleiben Sie auch weiterhin bei Stoffwindeln, können Sie später noch einmal mit 12 dickeren Mullwindeln aufstocken und für das Dreieck die dickere Windel nehmen. Die dünnen verwenden Sie dann einfach nur für den Längsstreifen.

Schläft Ihr Kind nachts durch oder sind Sie länger unterwegs, können Sie in den Längsstreifen noch eine Flockenwindel legen, um die Saugfähigkeit zu erhöhen.

Sie können auch auf die gefaltete Windel ein Windel Vlies legen (ähnelt einem Kosmetik Tuch, erhältlich in Drogerien und im Versandhandel), dann lassen sich Stuhl Reste leichter entfernen. Beim voll gestillten Kind ist das allerdings überflüssig, weil der Stuhl so flüssig ist, dass er ohnehin völlig versickert.

Bevorzugen Sie ungebleichte Windeln ohne optische Aufheller, die weißen Windeln belasten die Umwelt durch das Bleichen unnötig.

 

Über der Windel: der Nässe Schutz

Über die Windeln muss in jedem Fall ein Nässe Schutz nach außen gezogen wer- den, sonst »schwimmt« Ihr Baby samt Bettchen.

Gummihöschen sind nicht so günstig: sie lassen keine Luft mehr an den Po.

Wickelfolien, die über der Windel zusammengeknotet werden, atmen etwas mehr, halten aber trotzdem noch trocken.

Ungebleichte Schafwollhöschen (Bioladen oder Babyfachhandel) oder Höschen, die innen aus saugfähiger Baumwolle, außen aus Mikrofaser bestehen (Babyfachhandel), bieten optimale »Belüftung« und gleichzeitig große Saugwirkung.

 

Die Wollhöschen dichten nicht völlig nach außen ab, sind aber ausgesprochen umweltfreundlich. Sie sind tagsüber ideal, wenn ohnehin öfter gewickelt wird.

 

Noch ein Vorteil

Unbehandelte Schafwolle, die noch Lanolin enthält, hat eine selbstreinigende Wirkung. So riechen die Wollhöschen, auch wenn sie einmal nass geworden sind, nie nach Urin. Sie müssen sie nicht täglich waschen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass sie in der Maschine gewaschen werden können.

 

Mikrofaser-Höschen halten trockener und sorgen für eine ruhige Nacht. Auch hier sollten Sie unbedingt Modelle bevorzugen, die in der Maschine gewaschen werden. Für den Anfang reichen 2 Über Höschen aus dem Material Ihrer Wahl

 

Windel die Auswahl – Waschbare Windelhöschen

Waschbare Windelhöschen verbinden die Vorteile der Mullwindeln mit dem Komfort der Wegwerfwindeln. Denn sie lassen sich durch Klettverschlüsse oder andere Patente genauso einfach anziehen wie Wegwerfwindeln, sind aber komplett waschbar. Ihre Anschaffung ist allerdings teuer. Sie haben die Wahl zwischen zwei Varianten:

Komplettmodelle und Windelhöschen mit separater Überhose.

 

Für beide gilt:

Wichtig ist die Stoffqualität im Innern der Windelhose. Frottee sollte sehr fein mit kurzen Schlingen sein und Flanell eine geschlossene, feste Oberfläche haben. Denn nur bei besonders festen Qualitäten bleibt die Oberfläche glatt und weich und damit Po freundlich.

Die Saugfähigkeit können Sie durch Stoffwindeleinlagen oder Lockenwindeln (ungebleichte Produkte!) vergrößern.

Gewickelt wird genauso wie bei den Wegwerfwindeln.

Die Höschen sollten Maschinen waschbar sein.

Lassen Sie sich im Fachhandel die unterschiedlichen Modelle zeigen und probieren Sie sie Ihrem Baby an, denn eine Windelhose muss sitzen. Damit ist klar: diese Windeln lohnt es erst nach der Entbindung anzuschaffen.

 

Windel die Auswahl – Das Komplett Modell

Bei Komplett Modellen ist der Nässe Schutz nach außen schon „eingebaut“ durch eine Außenbeschichtung mit synthetischen Faserstoffen oder einer Folie aus PVC oder Gummi. Ungünstig ist, dass durch die Beschichtung die Höschen nach dem Waschen langsamer trocknen. Wenn Sie sich für diese Form entscheiden, benötigen Sie 15 bis 20 Komplettwindelhöschen.

 

Das getrennte System

Das getrennte System besteht aus einer Stoffwindel Hose und separater Überhose, die ebenfalls nach außen abdichtet. Was Saugwirkung, Nässe Schutz nach außen, Bequemlichkeit fürs Baby und Preiswürdigkeit angeht, ist dieses Modell vorteilhaft.

Es ist auch praktischer, weil die Windelhose nach der Wäsche schneller trocknet als ein Komplett Höschen, da die Luft durch keine Beschichtung abgehalten wird. Außerdem sind Sie in der Wahl der Über Höschen frei.

 

Sie brauchen etwa 15 bis 20 Windel Höschen.

Bei den Über Höschen können sie zwischen verschiedenen Qualität
wählen.

Über Höschen aus reiner Schafwolle sind besonders tagsüber zu empfehlen, weil sie Luft an den Po lassen und weil Tags über eben öfter gewickelt wird – denn ganz dicht schließt Wolle nicht ab. Über Höschen aus beschichteter Baumwolle oder beschichtetem Kunststoff sind für die Nacht mit ihrer längeren Wickel pause zu bevorzugen, weil sie nach außen hin besser abdichten, also nichts ins Bett geht.

Sie benötigen in etwa 5 Tag- und 3 Nachtüberhöschen.

 

Wichtig!

Grundsätzlich sollte Ihr Baby im ersten Halbjahr breit gewickelt werden.

Das heißt, der Windelsteg zwischen seinen Beinchen sollte so breit sein, dass die Beine in einer leichten Grätschstellung gehalten werden. Dadurch wird eine gesunde Hüftentwicklung gefordert. Hat Ihre Einweg- oder Flockenwindel einen zu schmalen Steg, können Sie eine zum Streifen gefaltete Stoffwindel zwischen Einwegwindel und Baumwollhöschen legen. In kritischen Fällen, nämlich bei einem angeborenen
Hüftschaden, wird der Kinderarzt eine regelrechte »Spreizhose« verordnen. Windeln waschen – kein Problem

 

Die folgenden Tipps gelten für alle waschbaren Windel Arten

Windeln und Überhosen sollten vor dem ersten Tragen gewaschen werden. So verringert man eventuelle Rückstände an Chemikalien.

Früher wurden die Windeln eingeweicht und dann regelrecht ausgekocht. Wenn Ihr Kind gesund ist, reicht es aus, die Windeln bei 60°C zu waschen.

 

Bei waschbaren Höschenwindeln richten Sie sich nach den Wasch Hinweisen auf den Höschen.

Beschichtete Windelhöschen und Wollhosen können meist in der Waschmaschine gewaschen werden. Möchten Sie sie zwischen durch schnell einmal durch waschen, sollten
Sie sie keinesfalls auswringen.

 

Beschichtete Höschen vertragen keine Hitze, für sie sind Trockner und Heizung tabu!

Sammeln Sie die schmutzigen Windeln, Windelhöschen in einem Windel Eimer mit Deckel, und waschen Sie sie etwa alle 3 Tage.

Verzichten Sie auf phosphathaltiges Waschmittel und auf Weichspüler. Die Rückstände könnten die Baby Haut reizen.

Im Trockner und an der frischen Luft werden die Windeln besonders weich und saugfähig. Wer drinnen trocknen muss, sollte die Windeln vor dem Legen »weich kneten«, sie sind sonst zu hart.

Bügeln ist normalerweise unnötig.

Hat Ihr Kind eine Infektionskrankheit, dazu gehören auch Pilzinfektionen, sollten Sie die Windeln bei 95°C waschen – oder bügeln, das desinfiziert auch!

 

Wo Sie windeln kaufen können

Wickeln ist eine Wissenschaft für sich – Beratung tut not. In großen Babyhäusern können Sie die ganze Angebotspalette begutachten. Sie residieren bevorzugt in Industriegebieten. Schauen Sie in den »Gelben Seiten« nach, ob es so ein Fachgeschäft in Ihrer Nähe gibt. Fachgeschäfte in der Stadt bieten in der Regel einen ausreichenden Überblick über die verschiedenen Wickelsysteme mit guter Beratung.

 

Baby Versandhäuser geben umfangreiche Kataloge heraus, die zur Vorinformation sehr gut geeignet sind.

Wenn Sie wissen, was Sie wollen, können Sie schnell und einfach einkaufen. Bioläden haben besonders umweltfreundliche Systeme im Angebot: ungebleichte Wegwerfwindeln und Mehrwegsysteme. Doch nicht jeder kleine Laden führt überhaupt Babyartikel.

Drogeriemärkte führen in erster Linie Wegwerfwindeln, aber auch manchmal Wicke/- systeme. Die Beratung ist gleich Null. Kaufhäuser haben in ihrer Baby Abteilung nur wenig Auswahl und meist wenig sachkundiges Verkaufspersonal.

Im Lebensmittelhandel gibt’s Wegwerfwindeln am laufenden Meter für den Kunden, der weiss, was er will.

 

Wegwerfwindeln

Die Wegwerfwindeln haben das Leben junger Mütter erleichtert, das Wickeln zum Kinderspiel und längere Ausflüge mit dem Baby unkompliziert gemacht. Mittlerweile verzichten fast alle Hersteller auf Parfums und optische Aufheller (Test 1992), es gibt sogar bereits ungebleichte Windeln auf dem Markt.

Nachteilig sind allerdings die Windel Berge, die wöchentlich herangeschafft werden müssen und nach Gebrauch die Mülltonnen zum Überlaufen füllen und nicht zuletzt die erheblichen Kosten, die die Haushaltskasse Monat für Monat belasten.

Außerdem werden gerade Neugeborene in Wegwerfwindeln eher wund. Mit ein Grund ist sicher, dass Babys mit Höschen Windeln seltener gewickelt werden, weil sich die Windeln trocken anfühlen.

Probieren Sie aus, welches Fabrikat Ihr Baby am besten verträgt, und informieren Sie sich über die Qualität bei der Verbraucherberatung.

 

Darauf sollten Sie beim Kauf achten:

Das Höschen sollte nicht zu groß sein – sonst läuft es seitlich aus – und nicht so eng sein, dass es die Beinchen abschnürt.

Die Kilo Angabe allein reicht nicht: ein breiter gebautes Baby kann durchaus
eine Windel für eine höhere Gewichtsklasse gebrauchen.

Tests fanden keine geschlechtsspezifischen Vorteile bei Mädchen- oder Bubenwindeln. Lassen Sie sich also nicht auch bei den Windeln auf rosa oder blau einschwören.

Achten Sie darauf, dass die Windelhöschen im Schritt breit genug sind und bei Nässe nicht zusammenfallen, um den Breitwickeleffekt zu gewährleisten.

Wollen Sie sparen, wickeln Sie tagsüber Ihr Kind in »Billlgsorten«, die oft nicht so gut saugen. Nachts, wenn die Wickel pausen länger sind, bekommt das Baby dann eine Luxuswindel! Günstig sind oft auch die sogenannten »Quattropakete«: vier Pakete Windeln einer Marke zum Sonderpreis.

Sie tun der Umwelt einen Dienst, wenn Sie ungebleichte Windeln kaufen.

Schreibe einen Kommentar