Schwangerschaft Fünfter Monat von der 17. bis zur 20. Woche

Schwangerschaft Fünfter Monat Premiere – dies ist ein ganz besonderer Monat, Ihr Baby ist kräftig genug, und Sie werden es bald zu spüren bekommen

Schwangerschaft Fünfter Monat jetzt wird auch der Baby-Bauch richtig sichtbar. Bei vielen Schwangeren ist die Brust deutlich angewachsen.

 

Schwangerschaft Fünfter Monat von der 17 bis zur 20 Woche Die Mutter verändert sich

Für die meisten Schwangeren steht jetzt die Wohlfühlzeit auf dem Programm. Die anfänglichen Beschwerden sind weg, und mit Glück kommen keine neuen dazu. Sie haben sich mittlerweile dar an gewöhnt, schwanger zu sein. Ihr Bauch wird immer rundlicher, aber er ist noch nicht so dick, dass er im Weg steht.

 

Umziehen und verreisen – Schwangerschaft Fünfter Monat

Viele Schwangere fühlen sich jetzt rundum wohl in ihrer Haut und strotzen vor Energie. Auch wenn Sie Ihre Vitalität in vollen Zügen genießen und Ihre Freizeit so aktiv wie bisher gestalten, sollten Sie sich Ruhe gönnen. Falls Sie vor der Geburt noch einmal verreisen wollen, ist nun der ideale Zeitpunkt .

Auch wenn Sie noch einen Wohnungswechsel planen, sollten Sie ihn jetzt durchführen. Das Gleiche gilt fürs Renovieren beziehungsweise Fertigstellen des Kinderzimmers. Bis zu diesem Monat sind die meisten – Schwangeren durchschnittlich um zwei bis drei Kilo schwerer geworden. Pro Woche nehmen Sie etwa 300 Gramm zu. Taille und Hüfte sind fülliger, und die ersten Hosen sind zu eng. Mehrgebärende spüren das Zwicken des Hosenbundes bereits früher.

Das Becken ist kein starres Gebilde, sondern ein bewegliches Knochengerüst, das von Bändern zusammengehalten wird. Diese Bänder werden im Laufe der Schwangerschaft unter dem Einfluss der Hormone lockerer und bereiten das Becken auf die Geburt vor, damit es sich im entscheidenden Moment für den Durchtritt des Kindes ausreichend ausdehnen kann. Wenn Sie Ihre Zähne putzen, kann das Zahnfleisch häufiger bluten. Der erhöhte Blutdurchfluss lässt es anschwellen, sodass es verletzlicher wird.

Wichtig ist, dass Sie jetzt ganz besonders auf Mundhygiene achten, denn durch die Zahnfleischschwellungen bleiben Essensreste zwischen den Zähnen hängen, die wiederum Entzündungen auslösen können. Verwenden Sie darum täglich Zahnseide. Während Ihrer Schwangerschaft sollten Sie mindestens einmal einen Zahnarzt aufsuchen.

Manche Frauen haben das Gefühl, dass sich ihr Geschmackssinn verändert hat. Wenn sie zum Beispiel ein Glas kaltes Wasser trinken, haben sie einen metallischen Geschmack auf der Zunge. Tatsächlich können sich nicht nur Appetit und Gelüste ändern, sondern auch die Geschmacksempfindungen der Zunge.

 

Halbzeit – Schwangerschaft Fünfter Monat

Der fünfte Monat ist ein ganz besonderer: Zum einen ist am Ende des Monats bereits die Hälfte der Schwangerschaft um. Die Gebärmutter ist so groß wie eine Honigmelone und hat fast schon den Nabel erreicht. Und zum anderen werden Sie – gewöhnlich um die 20. Woche, bei Mehrgebärenden bereits etwas früher – zum ersten Mal Ihr Baby spüren. Sie können sicher sein, dass es sich nicht um ein Magengrummeln und auch nicht um Blähungen handelt. Es ist Ihr Baby, das nun so groß und kräftig ist, dass Sie seine Bewegungen wahrnehmen können.

Manche Frauen empfinden es so, als hätten sie einen Schmetterling im Bauch, der sie ganz zärtlich streift. Andere vergleichen es mit Luftbläschen, die nach oben blubbern – oder mit einer kleinen Maus, die fidel umherläuft.

 

Alles nur geträumt?

Vielleicht wird es Ihnen auch so ergehen, dass Sie bei diesem ungewohnten Gefühl unsicher sind. Was war das jetzt? Alles nur Einbildung? Spätestens dann, wenn Sie eben diese Purzelbäume Ihres Babys ein zweites und drittes Mal verspüren, können Sie ganz sicher sein: Ja, es ist Ihr Baby. Auf diesen Moment haben Sie lange gewartet. Ab jetzt werden Sie die anfänglich noch zarten Stupse, später aber zielsicheren Stöße regelmäßig spüren.

Dies ist auch der Zeitpunkt, wo sie mit Ihrem Kind zum ersten Mal „manuell“ kommunizieren können. Legen Sie zum Beispiel Ihre Hand auf die Stelle des Bauches, an der Sie die Bewegung verspüren. Lassen Sie die Hand ganz sanft dort ruhen, oder streicheln Sie die Stelle. Meist antwortet das Baby mit einem erneuten Stups.

 

U NT ER S U C H U N GEN

Bitte beachten:

> 4. Vorsorgeuntersuchung

> Besuch beim Zahnarzt

 

Das Baby wächst heran – Schwangerschaft Fünfter Monat

Auch für Ihr Baby ist jetzt Halbzeit. Und es geht ihm richtig gut. Fit und munterschlägt es Purzelbäume, strampelt mit den Beinen und fuchtelt mit seinen kleinen Händen. Dabei ist jede Bewegung Training, sämtliche Übungen werden unzählig oft wiederholt. Dies unterstützt die Weiterentwicklung der Muskeln und des Skeletts und ist wichtig für den Aufbau der Feinmotorik. Für all dies benötigt das Baby Reize, etwa Bewegung.

 

Babys erstes Spielzeug – Schwangerschaft Fünfter Monat

Mit Vorliebe beschäftigt sich Ihr Baby mit seiner Nabelschnur, seinem ersten Spielzeug. Außerdem ertastet es die Gebärmutterwände, die Plazenta und seinen Körper. Auch die Augen entdeckt es nun – unter den verschlossenen Lidern lässt es den Augapfel hin und her kullern. Jetzt legt es auch Wert auf seine Atmung, denn es trainiert die Atmungsorgane oft und regelmäßig. Wenn es zufällig seine Lippen berührt, so löst das den Saugreflex aus.

Während sich der Körper des Fötus bisher rasant vergrößert hat, relativiert sich das Wachstum allmählich. Füße und Zehen haben etwas zugelegt, jetzt müssen die Beine wachsen. Die Unterschenkelknochen nehmen vermehrt Kalk auf und werden damit stabiler. Die Organentwicklung ist nun vollständig abgeschlossen.

Durchaus nimmt das Baby Anteil an Ihrem Leben – auch an Ihrem Gefühlsleben. Es spürt, wenn Sie aufgeregt, glücklich oder gestresst sind. Diese Emotionen haben ihre eigenen Hormone, die im Blut umherschwimmen. Sie gelangen über die Plazenta zum Baby und lösen auch bei ihm eine bestimmte Reaktion aus. Wenn Sie zum Beispiel erschrecken, gelangt Adrenalin ins Blut und löst auch bei Ihrem Baby Herzklopfen, Erregung und heftige Bewegungen aus.

 

Schwangerschaft Fünfter Monat von der 17 bis zur 20 Woche

Greifen Lernen

Alles verläuft in einer fest vorbestimmten Reihenfolge. Die Hand wird vor dem Fuß gebildet, der Unterarm vor der Hand. Bereits im dritten bis vierten Monat können die Hände schon greifen. In der elften Woche weist jede Hand fünf winzige Finger auf, und in der.17 Woche sind die Fingernägel vorhanden. Die angelegten Knochen nehmen Kalk auf und verhärten allmählich.

 

Babys Lieblingsmusik: Mozart

Der Fötus kann bereits jetzt schon hören und von verschiedenen Geräuschen und Klängen beeinflusst werden – sowohl positiv als auch negativ. Je weiter die Schwangerschaft fortgeschritten ist, desto mehr Geräusche kann das Baby wahrnehmen und mittels seines Gehirns übersetzen. Wissenschaftliche Studien beweisen, dass sich Babys bei klassischer Musik (besonders bei Mozart-Klängen) wohl fühlen und entspannen, während sie bei lauten Heavy-Metal- Tönen meist nervös und aufgewühlt reagieren. Es gibt Schwangere, die müssen ein Rock-Konzert vorzeitig verlassen, weil ihr Baby im Bauch heftig strampelnd protestiert.

Sehr bezeichnend ist auch eine alte westafrikanische Volksweisheit: „Ein Mann sollte sich mit einer schwangeren Frau nie zanken, denn seine ernste Stimme dreht sich siebenmal in ihrer Scheide und erreicht das Baby.“

Am Ende des fünften Monats ist das Baby ungefähr 20 Zentimeter groß und wiegt ca. 400 Gramm. Der Kopfdurchmesser beträgt etwa 50 Millimeter.

 

BABYS GEWICHT

Das Gewicht schwankt natürlich von Kind zu Kind, aber durchschnittlich ist das Baby so schwer:

Woche          Gewicht (in Gramm)

26                     650

28                    900

30                   1350

32                   1800

34                   2300

36                   2700

38                   3200

40                   3400

42                   3600

Schreibe einen Kommentar