Schwanger mit Mehrlinge, plötzlich die Nachricht kommt es werden zwei

Schwanger mit Mehrlinge jede Frau, die ein Kind erwartet, wünscht sich natürlich, dass alles gut gehen wird. In den meisten Fällen tut es das auch

Schwanger mit Mehrlinge erwarten Sie mehr als ein Baby?  Na, dann herzlichen Glückwunsch!

Schwanger mit Mehrlinge, plötzlich die Nachricht kommt es werden zwei Sicherlich reagiert Ihre Umwelt mit Entzücken über diese frohe Botschaft, denn Zwillinge sind immer süß und nett anzuschauen. Wer clever ist, nutzt den Zustand dieser doppelten Freude bei den Mitmenschen gleich aus und organisiert sich Hilfe. Denn nach der Geburt werden Sie um jede mithelfende Hand dankbar sein. Auf ungefähr 85 Geburten in Deutschland kommt eine Zwillingsgeburt. Damit sind sie gar nicht so selten.

Rund 30 Prozent aller Zwillinge sind eineiig. Das bedeutet, dass eine einzige Eizelle von einem einzigen Spermium befruchtet wurde und sich dann aus noch ungeklärten Gründen – in zwei Keimanlagen. Eineiige Zwillinge sind bereits im Mutterleib eng verbunden – sie teilen sich eine Fruchtblase und eine Plazenta aufgespaltet hat. Beide Embryos teilen sich eine Plazenta, haben das gleiche Geschlecht, sehen fast identisch aus, tragen die gleiche Blutgruppe und die gleiche genetische Ausstattung in sich. Sie gleichen sich also wie „ein Ei dem anderen“ – . da kommen sie ja auch her.

Die anderen zwei Drittel aller Zwillingskinder sind zweieiig. Sie gehen aus zwei Eizellen hervor, die jede für sich von zwei verschiedenen Spermien befruchtet wurden. Es handelt sich bei zweieiigen Zwillingen praktisch um zwei Schwangerschaften, die zufällig zur selben Zeit stattfinden. Die Babys können gleichgeschlechtlich sein, oft sind sie aber ein „Pärchen“. Sie müssen sich auch nicht ähnlich sehen, denn sie tragen ja völlig unterschiedliche Erbanlagen in sich. Damit sind sie sich so ähnlich wie Geschwister, die am gleichen Tag Geburtstag haben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie zweieiige Zwillinge erwarten, ist erhöht, wenn Sie älter als 35 Jahre sind, bereits mehr als vier Kinder haben, afrikanischer Abstammung sind, selbst ein zweieiiger Zwilling sind bzw. in Ihrer Familie zweieiige Zwillinge vorkommen oder wenn die wegen Unfruchtbarkeit mit Hormonpräparaten behandelt worden sind. Der Arzt kann heute bereits sehr früh per Ultraschall feststellen, ob ein, zwei oder mehr Kinder in Ihnen heranwachsen. Auch durch Abtasten können Arzt und Hebamme zu der Diagnose kommen.

Wenn Sie Zwillinge erwarten, sind die Vorsorge Termine besonders wichtig.

 

Schwanger mit Mehrlinge – Zwillinge – doppelte Obacht

Für Ihren Körper bedeutet dieser Zustand eine doppelte Belastung, und er bedarf daher einer besonders intensiven Beobachtung. Vermutlich leiden Sie verstärkt unter Übelkeit, Bluthochdruck oder Eisenmangel. Ihre Wirbelsäule muss im Laufe der Schwangerschaft eine beachtliche Menge Mehrgewicht tragen – Yoga und Gymnastikübungen helfen gegen Rückenschmerzen.

Ganz wichtig: legen Sie so oft wie möglich tagsüber die Beine hoch.

Es ist nicht notwendig, bei Zwillingen für drei zu essen. Zusätzliches Übergewicht schränkt Sie noch mehr ein. Nehmen Sie täglich ein Multivitamin- und Mineralstoffpräparat ein.

 

Zwillinge sind Frühstarter

Zwillinge kommen meist einige Wochen vor dem errechneten Termin auf die Welt. Oft sind die Babys dann noch sehr klein und wiegen nicht selten weniger als 2.500 Gramm. Für jeden der beiden durchaus ein passables Gewicht! Immerhin bringen sie zusammen um die fünf Kilo auf die Waage – ein beachtliches Paket, das die Mutter „ausgebrütet“ hat. Eine Mehrlingsschwangerschaft bedeutet keinesfalls, dass die Babys per Kaiserschnitt auf die Welt kommen müssen. Im Gegenteil: Generell sollte eine spontane Geburt angestrebt werden, wenn das erste Kind mit seinem Kopf im Becken liegt. Die Lage des zweiten Kindes ist dabei unerheblich – denn hat das ältere Geschwisterkind erst einmal den Weg durch den Geburtskanal frei gemacht, wählt auch das zweite Baby diese Route.

Liegt das erste Ungeborene allerdings in Beckenendlage (Steißlage), ist in jedem Fall ein Kaiserschnitt nötig. Vielen Hebammen huscht ein freudiges Lächeln übers Gesicht, wenn eine Schwangere den Kreißsaal betritt und mehr als ein Baby ankündigt. Denn dieses doppelte Glück ist selbst für die erfahrenste Hebamme immer noch etwas Besonderes. Und auch die meisten Ärzte freuen sich, wenn sie Mehrlinge vaginal entbinden können. Nicht selten sind Sie mit Ihrem spannenden und schönen Erlebnis die Attraktion der Klinik …

Schreibe einen Kommentar